Wie funktioniert Mining

Wie funktioniert Mining eigentlich?

Alle Kryptowährungen enstehen durchs Mining doch wie funktioniert Mining eigentlich?

Bitcoin minen. Ethereum minen. Cloudmining. Geld mit Mining verdienen… Das klingt ja alles schön und gut. Aber was ist Mining genau? Und wie funktioniert Mining im Detail?

Mining oder zu deutsch auch „schürfen“ beschreibt den Prozess des Verifizierens von Transaktionen innerhalb der Blockchain.

Wie funktioniert Mining im Sinne des Verifizierens?

  • User erzeugen durch das Versenden, Kaufen und Verkaufens von Kryptowährungen Transaktionen die bestätigt werden müssen.
  • Der Miner wählt eine zufällige Gruppe von nicht bestätigten Transaktionen aus, die vom User erzeugt wurden, sowie die Lösung des vorhergehenden Blocks.
  • Der Computer des Miners wird dann mithilfe eines mathematischen Algorithmus eine komplexe Aufgabe berechnen.
  • Diese Aufgabe wird auch von allen anderen Minern im Netzwerk berechnet.
  • Wenn ein Miner eine Lösung findet, übergibt er sie an alle anderen Miner.
  • Diese vergleichen die Lösung mit ihrer eigenen und bestätigen, dass sie richtig ist.
  • Zu diesem Zeitpunkt werden alle Transaktionen, die in diesem Block enthalten waren, in die Blockchain zementiert.
  •  Die Miner beginnen an einem neuen Satz von Transaktionen zu arbeiten. Verbinden ihn mit dem neu geprägten Block und beginnen den Prozess erneut.

Dieser Mechanismus verbindet jedes neue Puzzleteil unauslöschlich mit dem vorherigen Teil, und die Blockchain wird für jedes neue Transaktionsset, das der Blockchain hinzugefügt wurde, fortgesetzt.

Jedes Mal, wenn ein neues Puzzleteil hinzugefügt wird, werden die Transaktionen in die Blockchain zementiert. Dadurch wird ihre Gültigkeit durch die Verbindung mit dem vorhergehenden Teil in der Blockchain überprüft. Beweis dafür, welche Transaktion stattgefunden hat, wer beteiligt war und wann sie stattgefunden hat.

Nachdem die Frage wie funktioniert Mining eigtlich nun geklärt ist kommen wir zur nächsten spannenden Frage:

Was wird fürs Mining benötigt?

Die Antwort auf diese Frage ist simpel: Rechenpower aka Hashpower!

Diese Rechenpower kann durch unterschiedliche Hardware geliefert werden. z.B. durch die CPU oder die Grafikkarte eines Computers. Es gibt auch Hardware die nur fürs Mining erschaffen wurde, dabei handelt es sich um sogannte ASIC-Miner. Diese verwenden spezielle Chips deren einige Aufgabe darin besteht einen ausgewählten Algorithmus zu berechnen.

Im Endeffekt kann also jeder Kryptowährungen minen der einen PC oder einen Laptop, Tablet o.Ä besitzt.

Eine Übersicht über die derzeit profitbalste Mining Hardware findest du hier.

Mining Hardware Liste – By Cryptocompare

Warum macht es dann nicht jeder?

Nicht jede Hardware ist profitabel genug um Kryptowährungen zu minen. Das heisst:  Die Kosten des Stromverbrauchs des Geräts sind höher als der Wert der erschürften Coins.

 Hier kannst du die Profitabilität deiner Hardware überprüfen.

In Deutschland ist der Strompreis im Vergleich zu anderen EU-Staaten ziemlich hoch. Das hat zur Folge, dass in Deutschland weniger Geräte fürs Mining zum Einsatz kommen können als in unseren Nachbarländern.

Dennoch gibt es Möglichkeiten auch in Deutschland profitbabel zu minen. Denn es sind immernoch unzählige Geräte die auch in Deutschland profitabel laufen.

Wie kann ich trotzdem Geld mit Mining verdienen?

Mit Nicehash.com kann man z.B ganz einfach mit seinem Pc oder Server ohne große Kenntnisse minen und sogar vorher seine Hardware (CPU und GPU) über einen Benchmarktest auf alle verfügbaren Algorithmen prüfen.
Das Ergebnis ist häufig überaschend…profitabel 😉

Wer lieber die günstigen Strompreise aus dem Ausland nutzen möchte, sollte sich eher dem Thema Cloudmining zuwenden.

 

Eine genaue Anleitung und Erfahrungsberichte zu den führenden Cloudmining Anbietern findest du hier :

Cloudmining / Erfahrungsberichte & Anleitungen

 

 

 

+ Hinweis: Denken Sie daran, dass CFDs ein Hebelprodukt sind und zum Verlust des gesamten Kapitals führen können. Bitte stellen Sie sicher, dass sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.